Wer ist John Scalzis Frau?

Wie alt?, Bio-Details und Wiki

John Scalzi aufgewachsen am 10. Mai 1969 in Fairfield, Kalifornien, USA, ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Autor. Finden Sie John Scalzis Bio-Details, Wie alt?, Wie groß, Körperliche Statistik, Romantik/Affären, Familie und Karriere in einer Beziehung mit? Wissen Sie, dass er in diesem Jahr Nettowert hat und wie er mit Geld umgeht? Wissen Sie, wie er im Alter von 51 Jahren den größten Teil seines Nettovermögens verdient hat.

Berühmt für N / A
Unternehmen Schriftsteller
Wie alt? 52 Jahre alt.
Sternzeichen Stier
Geboren 10. Mai 1969
Geburtstag 10. Mai
Geburtsort Fairfield, Kalifornien, USA
Staatsangehörigkeit amerikanisch

Liste berühmter Personen am 10. Mai.
Er ist ein Mitglied des berühmten Schriftsteller mit dem alter 52 Jahre alt./b> Gruppe.

John Scalzi Wie groß, Gewicht & Maße

Mit 52 Jahren. John Scalzi Höhe derzeit nicht verfügbar. Wir werden in einer Beziehung mit upbeen? John Scalzi’s Wie groß, Gewicht, Körpergröße, Augenfarbe, Haarfarbe, Schuh- und Kleidergröße baldmöglichst.

BIO
Wie groß Nicht verfügbar
Gewicht Nicht verfügbar
Körpergröße Nicht verfügbar
Farbe der Augen Nicht verfügbar
Haarfarbe Nicht verfügbar

Wer ist John Scalzis Frau?

Seine Frau ist Kristine Ann Blauser (m. 1995)

Familie
Eltern Nicht verfügbar
Ehefrau Kristine Ann Blauser (m. 1995)
Geschwister Nicht verfügbar
Kinder Nicht verfügbar

John Scalzi Einkommen

Sein Vermögen ist in den Jahren 2021-2021 deutlich gewachsen. Also, wie viel ist John Scalzi im Alter von 52 Jahren wert? Die Einnahmequelle von John Scalzi stammt hauptsächlich davon, ein erfolgreicher Schriftsteller zu sein. Geboren und aufgewachsen in Amerika. Wir haben John Scalzis Vermögen, Geld, Gehalt, Einkommen und Vermögen geschätzt.

Einkommen im Jahr 2021 $1 Million – $5 Millionen
Lohn im Jahr 2021 Überprüfung
Einkommen im Jahr 2019 Ausstehend
Lohn im Jahr 2019 Überprüfung
Haus Nicht verfügbar
Autos Nicht verfügbar
Quelle des Nettovermögens Schriftsteller

John Scalzi Soziales Netzwerk

Lebenszeit

2019 wurden drei seiner Kurzgeschichten für Episoden der ersten Staffel der Netflix-Anthologieserie Love, Death & Robots adaptiert: „Three Robots“, „When the Yogurt Took Over“ und „Missives From Possible Futures #1: Alternate Verlaufssuchergebnisse“.

Am 30. März 2016 gab die Los Angeles Times bekannt, dass Scalzi einer von zehn „Critics-at-Large“ sei, die als Kolumnist über Literatur und Kultur für die Zeitung beitragen würden.

Am 24. Mai 2015 gab Tor bekannt, mit Scalzi einen 3,4-Millionen-Dollar-Deal über 10 Jahre und 13 Bücher abgeschlossen zu haben: 10 Bücher für Erwachsene und drei Bücher für junge Erwachsene. Unter den Büchern, die in diesem Deal enthalten sind, ist ein weiteres Buch innerhalb seines Old Man’s War-Universums, die Fortsetzung von Lock In (ein Thriller der nahen Zukunft, der 2014 von Scalzi veröffentlicht wurde) mit dem Titel Head On, eine neue Weltraumopernserie und mehrere eigenständige Bücher. Der Deal wurde am 25. November 2015 abgeschlossen. Das erste Buch, das in diesem Vertrag produziert wurde, war die Weltraumoper The Collapsed Empire im März 2017.

Scalzi war der Autor des Videospiels für mobile Geräte von Industrial Toys aus dem Jahr 2015 namens Midnight Star. Scalzi schrieb die Geschichte für das Prequel des Spiels in einer Graphic Novel namens Midnight Rises.

Scalzi wuchs mit Science-Fiction und Mystery auf, was ihn dazu inspirierte, Science-Fiction-Autor zu werden – eine zufällige Entscheidung. Wie er sich in einem Interview mit den Dayton Daily News erinnerte:

Scalzi wurde 2010 erstmals zum Präsidenten der Science Fiction and Fantasy Writers of America gewählt. Er war der einzige Kandidat auf dem Stimmzettel. War er zuvor als Einschreibekandidat in eine Beziehung gelaufen? im Jahr 2007 den einzigen Stimmberechtigten in diesem Jahr herausfordern, aber nicht erfolgreich war. Er schied nach Ablauf seiner dritten Amtszeit am 30. Juni 2013 aus dem Amt aus, ohne dass er sich für eine vierte Amtszeit wiedergewählt hatte.

Sein 2012 erschienenes Buch Redshirts: A Novel with Three Codas wurde 2013 mit dem Hugo Award als bester Roman ausgezeichnet. Scalzi beschloss, Redshirts zu schreiben, nachdem er bemerkt hatte, dass, während viele kurze satirische Werke sich mit der Idee von „Rothemden“ befassten – den namenlosen, niederrangigen Charakteren von Star Trek, die immer auf Außenmissionen starben, es jedoch einen Mangel an Romanen gab, die das Konzept untersuchten .

Scalzis bemerkenswerte Online-Präsenz und seine Unterstützung für feministische Anliegen haben oft zu Belästigungen und Trolling geführt. Nachdem Scalzi im Oktober 2012 einen satirischen Blogbeitrag geschrieben hatte, in dem er einige konservative Politiker für ihre Positionen zur Abtreibung kritisiert hatte, wurde Scalzi von dem Schriftsteller Vox Day und seinen Unterstützern ins Visier genommen. Scalzi versprach, jedes Mal, wenn Day ihn auf seiner Website erwähnte, 5 US-Dollar an RAINN, Emily’s List, die Menschenrechtskampagne und die NAACP zu spenden. Während er seine Spende auf 1.000 US-Dollar begrenzte, sammelte Scalzi über 50.000 US-Dollar, nachdem andere, darunter der Schauspieler Wil Wheaton, versprochen hatten, dieses Versprechen zu erfüllen.

Am 1. April 2011 arbeitete Tor Books mit Scalzi an einem Aprilscherz zusammen : Die tote Stadt.“ Dieser Auszug aus einem imaginären Roman nahm ein Eigenleben an und wurde 2011 für den Tor.com Readers’ Choice Award für Kurzfilme nominiert und gewann ihn. Es wurde auch für die Hugo Awards 2012 in der Kategorie Beste Kurzgeschichte nominiert. Am 1. April 2013 folgte eine „Ankündigung“ über eine Musical-Produktion auf Basis der Serie.

Fuzzy Nation, Scalzis neunter Roman, begann als Schreibübung. Scalzi erklärte, dass es „im Grunde nur zum Spaß geschrieben wurde und um sich anzugewöhnen, tatsächlich wieder Spaß am Schreiben von Science-Fiction zu haben“. Es war eine Adaption von Little Fuzzy, die 1962 von H. Beam Piper veröffentlicht wurde und vom Piper Estate autorisiert wurde. Scalzi kündigte die Veröffentlichung auf seinem Blog am 7. April 2010 an und der Roman wurde am 10. Mai 2011 veröffentlicht.

Scalzi nutzte das Was auch immer, um für die Ausgabe Nr. 4 des Subterranean Magazine, das er als Gastherausgeber herausgab (2006 von Subterranean Press herausgegeben), um fiktionale und nicht-fiktionale Einreichungen zum Thema Science-Fiction-Klischees zu erbitten. Die ursprüngliche Ausschreibung wurde im März 2005 mit der einzigartigen Anforderung veröffentlicht, dass Einreichungen nur elektronisch im Klartext akzeptiert werden und NUR während des Zeitraums zwischen dem 01.10.05 und dem 01.11.05 statt vor einer herkömmlichen Frist. Nachdem die Auflage ausverkauft war, wurde die Ausgabe online als kostenloser Download zur Verfügung gestellt.

Scalzi hat nicht viele Kurzgeschichten geschrieben: Eine davon, “After the Coup”, die als erste Kurzgeschichte ursprünglich auf Tor.com veröffentlicht wurde, war 2009 Finalist für den Locus Award für die beste Kurzgeschichte. Tor veröffentlichte es 2009 als E-Book.

2009 war Scalzi kreativer Berater bei der Science-Fiction-Fernsehsendung Stargate Universe. Er wurde als solcher für 39 Episoden gutgeschrieben.

Zoe’s Tale, der vierte Old Man’s War-Roman, der einen anderen Blick auf die Ereignisse in The Last Colony zeigt, wurde im August 2008 veröffentlicht. Zoe’s Tale wurde 2009 für den Hugo Award als bester Roman nominiert.

Ebenfalls im Jahr 2008 veröffentlichte Audible.com die Hörbuch-Anthologie METAtropolis, herausgegeben von Scalzi und mit Kurzgeschichten in einer gemeinsamen Welt von Scalzi, Elizabeth Bear, Tobias Buckell, Jay Lake und Karl Schroeder. METAtropolis war von Anfang an geplant, als Audio-Anthologie vor jeder Printausgabe zu erscheinen. Das Hörbuch enthielt die Stimmen der Battlestar Galactica-Schauspieler Michael Hogan, Alessandro Juliani und Kandyse McClure und wurde 2009 für den Hugo Award für die beste dramatische Präsentation, Long Form, nominiert 2010. Im Jahr 2009 veröffentlichte Subterranean Press eine limitierte Auflage von METAtropolis, die 2010 von Tor in einer Standard-Hardcover-Ausgabe veröffentlicht wurde.

Scalzis eigene Kurzgeschichte, How I Proposed to My Wife: An Alien Sex Story, wurde nicht in der Zeitschrift selbst abgedruckt, sondern nur in einem separaten Kapitelbuch, das den Käufern der limitierten Hardcover-Ausgabe vorbehalten war. Im April 2008 veröffentlichte Scalzi die Geschichte als „Shareware-Kurzgeschichte“ auf seiner Website.

2008 begann Scalzi, eine wöchentliche Kolumne über Science-Fiction/Fantasy-Filme für AMCTV.com, die Website des Kabelfernsehsenders AMC, zu schreiben.

Im Februar 2007 wurde eine im Old Man’s War-Universum angesiedelte Novelle mit dem Titel „The Sagan Diary“ als Hardcover von Subterranean Press veröffentlicht. Scalzi hat kommentiert, dass er das Buch ursprünglich als freie Verspoesie geschrieben und es dann in Prosaformat umgewandelt hat. Im Februar 2007 wurde auf Scalzis Website eine Audio-Lesung von „The Sagan Diary“ angeboten, in der die Stimmen der Science-Fiction-Autoren Elizabeth Bear, Mary Robinette Kowal, Ellen Kushner, Cherie Priest, Karen Meisner und Helen Smith zu hören waren. Im November desselben Jahres stellte Subterranean Press auch den Text „The Sagan Diary“ frei online zur Verfügung. Im April 2008 produzierte Audible Frontiers ein Hörbuch der Novelle, gelesen von Stephanie Wolfe.

Der dritte Roman, der im selben Universum spielt, The Last Colony, wurde im April 2007 veröffentlicht. Er wurde 2008 für den Hugo Award als bester Roman nominiert.

Am 29. März 2007 wurde bekannt, dass Scalzi erneut für einen Hugo Award nominiert wurde, diesmal in der Kategorie „Bester Fan-Autor“, für sein Online-Schreiben über den Science-Fiction-Bereich. Er war der erste Campbell-Award-Gewinner, der eine Nominierung in dieser Kategorie erhielt. Im Jahr 2008 wurde er erneut für den besten Fan-Autor Hugo nominiert, diesmal gewann er den Preis und war die erste Person, die für diese Kategorie nominiert wurde und die…